Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Alle gelieferten Artikel, Funktionen und Dienstleistungen

  • bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum


§2 Erfüllungsort und Gerichtsstand

  • für Privatkunden: gem. gesetzlicher Regelung ist der Erfüllungsort der Wohnsitz unseres Kunden
  • für Firmenkunden: Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Parteien ist Marburg, soweit der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.


§3 Unsere allgemeinen Zahlungsbedingunen

  • 14 Tage netto Kasse

 

§4 Zahlungssequenz

  • 25% bei Auftragserteilung
  • 75% bei Übergabe oder 6 Monate nach Abschluß der Programmierarbeiten
  • Freischaltung nach Bezahlung der Rechnung


§5 Alle Preisangaben

  • sind in € ausgewiesen und rein netto


Unsere AGB für die Webentwicklung

§1 Allgemeines

  • Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil jedes Vertrages mit "QID-Media".
  • Abweichungen von diesem Vertrag sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart wurden.
  • Die zu erbringenden Leistungen im Rahmen der Webentwicklung ergeben sich aus dem Angebot und der darin enthaltenen Leistungsbeschreibung.
  • Unsere Angebote verstehen sich, sofern keine anderen Angaben vorliegen, grundsätzlich frei bleibend und gelten für die Dauer von 6 Wochen.


§2 Vertragsabschluss

  • Mit der Auftragserteilung an "QID-Media", gleichgültig in welcher Form diese erfolgt, erkennt der Kunde diese allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung an.
  • Nach Auftragserteilung hat der Kunde die im Angebot vereinbarte Anzahlung an "QID-Media" zu leisten.
  • Die Mindestvertragslaufzeit eines Wartungsvertrages beträgt ein Jahr, berechnet ab Freischaltung der Internetseite.
  • Die Verträge verlängern sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht mit einer Frist von einem Monat vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich per Post, Fax oder EMail erfolgen. Die Möglichkeit der Kündigung aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist bleibt unberührt.


§3 Bereitstellung von Daten durch den Kunden

  • Der Kunde verpflichtet sich, alle zur Erbringung der Leistung erforderlichen Daten nach Auftragserteilung binnen 6 Wochen "QID-Media" zukommen zu lassen.
  • Die Lieferung der Daten durch den Kunden erfolgt in digitaler Form.
  • Denkbare Datenträger sind E-mMail, USB-Stick, CD, DVD oder Internetseiten.
  • Akzeptierte Datenformate sind *.jpg, *.gif, *.png, *.tif, *.psd, *.txt oder *.doc
  • Der Auftragsnehmer hat das Material zu prüfen und dem Kunden eine eventuelle Nichtlesbarkeit mitzuteilen.
  • Kommt der Kunde seiner Lieferpflicht nicht oder nur unzureichend nach, hat "QID-Media" das Recht, nach Setzung einer angemessen Nachfrist die Website mit selbst gewählten, angemessenem Material zu erstellen.
  • Zu einer Prüfung, ob sich die vom Kunden zur Verfügung gestellten Inhalte für die mit der Website verfolgten Zwecke eignen oder ob verwendetes Material frei von Rechten Dritter ist, ist "QID-Media" nicht verpflichtet.
  • "QID-Media"übernimmt keinerlei Haftung für Copyright-Verstöße die seitens der überbrachten Daten entstehen. Ebensowenig für Inhalte die nachträglich vom Kunden ergänzt werden.


§4 Erstellung der Internetpräsenz

  • "QID-Media" verpflichtet sich, praxistaugliche Internetseiten entsprechend der im Auftrag vereinbarten Kriterien herzustellen und dem Auftraggeber das redaktionelle Arbeiten zu ermöglichen.
  • Die Lieferfrist beginnt mit Leistung der Abschlagszahlung und der Übergabe der Daten durch den Auftraggeber bzw. dem Ablauf deren Lieferfrist.
  • Bei Nichteinhalten der Lieferfrist für Teile des Auftrags durch die Auftragsnehmer und Ablauf einer angemessenen Nachfrist durch den Auftraggeber hat der Auftraggeber Anspruch auf einen dieser Leistung entsprechenden Preisnachlass.
  • "QID-Media" haftet nicht für Verluste, die dem Kunden durch eine eventuelle Verzögerung bei der Erfüllung des Auftrages entstehen.
  • Den Auftragsnehmern ist gestattet, einen dezenten Vermerk "Technik & Design: "QID-Media" mit einem Link auf die Homepage des Unternehmens in der Fußzeile der Website sowie eine Firmierung im Impressum unterzubringen. Es sei denn, es werden andere Absprachen im Angebot festgehalten.


§5 Projektübergabe und Projektabnahme

  • Nach Fertigstellung der Website durch "QID-Media" wird die Website für eine vereinbarte Zeit im Internet freigestellt und dem Auftragsnehmer ein Zugang für das redaktionelle Arbeiten ermöglicht.
  • Während dieser Zeit hat der Auftragsnehmer Zeit, die Website zu prüfen, Beanstandungen mitzuteilen und einen Termin für die Einweisung in das redaktionelle Arbeiten wahrzunehmen.
  • Erfolgt in dieser Zeit keine Beanstandung, gilt die Leistung als erfüllt.
    Beanstandungen sind nur zulässig bei Vorliegen von eindeutigen Fehlern oder nicht bestehender Funktionalität.
  • Die Behebung der Beanstandungen durch "QID-Media" erfolgt unverzüglich.
  • Änderungswünsche bedürfen eines erneuten Auftrages, wenn sie ein bestimmtes Maß überschreiten.
  • Der Auftraggeber erhält eine Rechnung.
  • Nach vollständiger Bezahlung der Website wird diese im Internet freigegeben.

 

§6 Rechnungen

  • Eine Rechnung gilt dann als zugegangen, wenn sie per Post oder als PDF-Anhang in einer E-Mail an den Kunden gesendet worden ist.


§7 Zahlungsziel

  • siehe oben.
  • Sollte nach erfolgter Zahlungserinnerung keine Zahlung erfolgt sein, ist "QID-Media" berechtigt, für jede Mahnung eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 € zu berechnen.


§8 Rücktritt, Kündigung

  • "QID-Media" gewährt Geschäftskunden ein Widerrufsrecht des einmal erteilten Auftrags innerhalb einer Frist von 2 Wochen, beginnend ab Datum der Auftragserteilung.
  • Der Widerruf muss schriftlich per Post, Email oder per Fax erfolgen.
  • Ein Rücktrittsrecht vom Vertrag besteht nicht mehr, sobald die Arbeiten am Projekt durch "QID-Media GbR" begonnen wurden.
  • Unbenommen bleibt das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund.
    Ein wichtiger Grund liegt insbesondere bei schweren oder fortgesetzten Verstößen gegen die vertraglichen Regelungen sowie bei Undurchführbarkeit der Beauftragung vor.
  • Eine Kündigung entbindet den Kunden nicht von seiner Zahlungsverpflichtung für die bis zu diesem Zeitpunkt erbrachten Leistungen.
  • Tritt "QID-Media" vom Vertrag aus wichtigen Gründen zurück, können keine Schadensersatzansprüche gegenüber "QID-Media" geltend gemacht werden.


§9 Zugang & Passwort bei Internetleistungen

  • Der Kunde erhält zur Nutzung der von "QID-Media" angebotenen Internetdienstleistungen einen Benutzernamen und ein Passwort (Zugangskennung).
  • Diese Zugangskennung ist vom Kunden geheim zu halten und nur für seinen eigenen Gebrauch bzw. für den Gebrauch durch ihn befugter Dritter bestimmt.
  • Der Kunde kann Dritte (bis zu 10) namentlich benennen, die dann jeweils eine eigene Zugangskennung erhalten.
  • "QID-Media" haftet nicht für den Mißbrauch der Zugangsdaten.


§10 Verantwortlichkeit des Kunden für Inhalte

  • Der Kunde ist für alle von ihm oder von benannten Dritten über seine Zugangskennung und seinem von "QID-Media" bereitgestellten Serverzugang produzierten bzw. publizierten Inhalte selbst verantwortlich.
  • Eine generelle Überwachung oder Überprüfung dieser Inhalte durch "QID-Media" findet nicht statt.


§11 Haftung

  • Die Haftung orientiert sich an den gesetzlichen Regelungen.
  • "QID-Media" übernimmt keine Haftung bei Störungen des Internet, bei Ausfall von technischen Systemen und bei Schäden, die durch Dritte entstehen.
  • Gewährleistungs- und Haftungsansprüche wegen mangelhafter Leistung müssen innerhalb von sechs Monaten nach Abnahme der Vertragsleistung geltend gemacht werden.


§12 Sonstiges

  • Der Auftraggeber hat das Recht, die Betreuung der Website durch die Auftragsnehmer jederzeit zu kündigen und Administrationsrechte zu übernehmen.
  • Ein erteilter Adminzugang, beendet alle Gewährleistungs- und Haftungsansprüche gegenüber "QID-Media".